Blacksocks Black Friday Angebote

Über Blacksocks

Blacksocks begann als Anbieter eines Socken-Abos. Kunden schlossen dieses Abo ab und bekamen anschliessend regelmässig Socken zugesendet. Dieses Abo-Geschäft existiert bis heute. Das Angebot von Blacksocks ist aber noch breiter geworden. Neben dem Socken- gibt es inzwischen auch ein Unterwäsche- und ein Hemden-Abo.

Und neben den Abos gibt es Produkte wie Socken, Unterwäsche und Hemden für Männer für einen Kauf ohne Abo. Wer Produkte von Blacksocks besonders günstig kaufen möchte, kann Tage wie den Black Friday in der Schweiz nutzen. Erfahren Sie hier auf Goody.ch mehr darüber, welche Rabatte Ihnen Blacksocks an diesem Tag bietet.

Geschichte und Philosophie

Samy Liechti , einer der Gründer von Blacksocks, hatte die Idee zum Socken-Abo im Jahr 1994. Richtig los ging es dann allerdings erst 1999. Blacksocks ging online und hatte laut eigener Angaben Ende des Jahres 1.000 Kunden. Bereits im Jahr 2000 schrieb das Unternehmen mit seiner Idee schwarze Zahlen und 2001 bediente es ungefähr 5´000 Blacksocks-Kunden. Im Lauf der Zeit erweiterte das Unternehmen sein Sortiment: Pullover kamen hinzu, T-Shirts und Slips.

2009 expandierte Blacksocks in die USA. Aber es sind viel mehr Länder, in die Blacksocks seine Produkte liefert. 2016 waren es 104. Die Schweiz ist nach wie vor der wichtigste Markt des Anbieters aus Zürich. Dahinter positionieren sich aber – ebenfalls stark – die USA und Deutschland.

Angebot

Die Abos machen weiterhin einen grossen Teil des Angebots aus. Aber neben den Abos kann man viele Produkte auch einfach so bei Blacksocks kaufen: Dazu zählen etwa farbige Socken, Funky Socks, Sneaker-Socken, Slips, T-Shirts und Boxershorts sowie Hemden aller Art.

Blacksocks – Black Friday

Blacksocks macht immer wieder durch Gutschein-Aktionen mit Preisnachlässen auf sich aufmerksam. Auch an Tagen wie dem Black Friday lohnt sich ein Blick auf das Angebot von